Intuition. Liebe. Gefühl.

Grauzone

Narzisstische Züge sind Grauzonen

In der Liebe gibt es keine halben Sachen, keinen Mittelweg, keine Grauzone.

Steve Santana

Ein wahres Wort von Steve Santana. Liebe ist Liebe. Da gibt es keine Grauzonen. Handelt es sich um wahre Liebe, ist sie eindeutig.

Was ist, wenn wir Liebe geben – beruflich oder privat – und plötzlich auf narzisstische Züge treffen? Sind diese immer eindeutig der vieldiskutierten Persönlichkeitsstörung zurechenbar oder gibt es vielmehr Grauzonen, zweifelnde und unsichere Bereiche, die nicht eindeutig sind?

Hüten wir uns davor, bei narzisstischen Zügen sofort in schwarz und weiß zu denken und Menschen sofort in die Narzissten-Schublade zu stecken.

Fragen wir uns vielmehr, ob es sich bei dem Verhalten unseres Gegenübers „lediglich“ um ein bisschen Selbstverliebtheit handelt, die in jedem Menschen mehr oder weniger steckt. Analysieren wir genau, ob schwarz oder weiß und ob wir das narzisstische Verhalten noch tolerieren können:

Welcher Mensch ist schwarz?

Welcher Mensch ist weiß?

Die meisten Menschen liegen wohl im Mittelfeld – in den Grauzonen.

Gegen ein gesundes Selbstbewusstsein spricht nichts. Das eigene Standing wollen wir wohl alle haben und es kommt auch gut an, wenn es wertschätzend ist. Vor allem befähigt es uns, Grenzen zu setzen. Wenn die Selbstverliebtheit dabei aber überhand nimmt und über andere Menschen bestimmt, kann narzisstisches Verhalten zerstörerisch sein. Dieser Mensch verfolgt ggf. nur noch ein Ziel: Bewunderung, Aufmerksamkeit und Anerkennung um jeden Preis.

Verlieben wir uns in einen Menschen, dem es mehr um seine Selbstverliebtheit und Bewunderung geht als um die reine Liebe, dann könnte es Sinn machen, unsere Selbst-Liebe rauszuholen und der Verliebtheit Grenzen zu setzen. Haben wir einen super Job gefunden, bei dem sich das Umfeld eher schwarz als weiß zeigt und wir dann doch auf der Strecke bleiben, ist die Liebe zu uns selbst mehr als angebracht.

In welchem Feld befindet sich Dein Gegenüber? Welche narzisstischen Züge hält er zurück und welche lebt er trügerisch aus? Schaue Dich auch gerne selbst an und prüfe Deinen „Inneren Narzissten“. Inwiefern befindet er/sie sich noch im weißen oder hellgrauen Feld?

Eins ist sicher: Wenn wir uns auf den Weg der Selbst-Liebe begeben, haben narzisstische Züge nur noch wenig Chancen – egal, ob sie von innen oder außen kommen wollen.