Intuition. Liebe. Gefühl.

Auferstehung

Auferstehung ist Schöpferbewusstsein.

Ostern steht für Aufbruch und Neuanfang. Am Ostersonntag feiern Christen die Auferstehung Jesu. Vom Dunklen ins Licht, in die Liebe.

Unabhängig vom Glauben, sehnen sich viele – gerade in der jetzigen Zeit, bestimmt durch Pandemie und Krieg – nach Veränderung und sind hungrig nach Wahrheit und Gerechtigkeit.

Unser Leben lässt sich allerdings nur verändern, wenn wir selbst rausgehen aus unserer eigenen Dunkelheit, genährt durch Ängste, Schuld, Scham, Hass und Opferbewusstsein.

„Auf(er)stehen“ können wir nur in einem Schöpferbewusstsein, einer inneren Kraft, die mit viel Ideenreichtum unglaubliches bewegen kann. Übernehmen wir die eigene Verantwortung dafür, als Mit-Schöpfer/in unserer Welt.🌍🕊