Karriereberatung, Selbstliebe lernen, Life-Coaching.

Gottvertrauen

Gottvertrauen schafft Leichtigkeit.

Ich frug: Was hat erhalten dich? Da sprach das Herz – das, kannst drauf bauen, dass mit dem Blute immer mich durchfloss ein Balsam, Gottvertrauen.

Justinus Kerner, 1786 – 1862

YOGAWIKI versteht folgendes unter Gottvertrauen:

Gottvertrauen:

"Gottvertrauen ist das Vertrauen in das Wirken einer höheren Wirklichkeit.
Gottvertrauen ist das tiefe Vertrauen, das hinter allem ein tieferer Sinn steckt.
Gottvertrauen heißt, dass man versteht, dass das was man erlebt, zu etwas gut ist, hilft einem zu wachsen.
Gottvertrauen bedeutet auch die Überzeugung, dass man geführt wird."

Liebe und Gottvertrauen:

"Gerade wenn man tiefes Gottvertrauen hat und darauf vertraut, dass jede Liebe auch von Gott kommt, kann Liebe dauerhaft und beständig sein -
 und man kann auch aus enttäuschter Liebe wieder zu neuer Liebesfähigkeit kommen."

Was verstehst Du unter Gottvertrauen? Welches Vertrauen hast Du in Dir? Durch welches Wort würdest Du Gott ersetzen, weil Du vielleicht an eine andere höhere Wirklichkeit glaubst?

Gott ist ein schwieriges Wort geworden. Viele von uns Menschen glauben nicht mehr an Gott und wollen eigentlich nichts mehr mit ihm zu tun haben. Die Gründe sind verschieden. Wer nicht an Gott glaubt, kann ganz klar auch kein Gottvertrauen haben. Die Begrifflichkeit zumindest müsste dann geändert werden.

Ob Gott oder höhere Wirklichkeit. Haben wir Vertrauen in etwas „Höheres“ erleichtert dies unser Leben. Denn Gottvertrauen schafft Vertrauen in unseren Weg und ist Voraussetzung dafür, dass wir unseren Lebensweg mit innerer Ruhe und Leichtigkeit beschreiten. Gottvertrauen lässt uns ruhig werden. Wir spüren das Vertrauen in unserem Inneren. Im Grunde hat es jede/r von uns. Wir müssen nur den „Bauschutt“ und die „Mauern“ davor entfernen.😇

Ein paar Worte der Herzensstimme dazu:

Herz über Kopf:

Mit Gottvertrauen gelingt es Dir, die Vergangenheit und auch die Zukunft loszulassen.

Du triffst als Mensch zwar weiterhin Entscheidungen, wünschst Dir Dinge und setzt Dir Ziele.

Aber, Du weißt, dass Du Dich als Mensch noch so bemühen kannst, etwas ganz bestimmtes erreichen zu wollen.

Ohne Gottvertrauen haftest Du an dem Ergebnis und das macht Deinen Weg so schwer.

Mit Gottvertrauen weißt Du und vor allem nimmst Du folgendes demütig an: Es kann auch anders kommen.

Du vertraust darauf, dass es richtig ist - So, wie es kommt.

Gottvertrauen bekommst Du nicht mit Deinem Verstand.

Wirkliches Gottvertrauen bekommst Du, wenn Du in Deinem Inneren eine Stimme hörst und Du weißt: Das ist der Weg der Liebe.

Wenn Du die Liebe in Dir spürst, lässt Du im Außen alle Anstrengungen los.

Du gehst Deinen Weg in Leichtigkeit.

In Liebe für Dich und auch für die anderen.

Sind wir im Vertrauen, hören wir auf zu funktionieren und uns durch unsere Ängste lenken zu lassen. Wir handeln in Liebe und dies führt zu Ergebnissen, die auf jeden Fall sinnhaftig sind. Auch, wenn wir den Sinn zunächst nicht erkennen und es vom Verstand schwierig sein kann, das Ergebnis zu akzeptieren. ❤️


Diese Tagesimpulse passen dazu:

2022-07-20_karriere-liebe-leben_petraniessen_tagesimpuls_die-stimme-der-liebe
2022-06-29_karriere-liebe-leben_petraniessen_tagesimpuls_bhagavad-gita
2022-06-21_karriere-liebe-leben_petraniessen_tagesimpuls_liebe
2022-06-09_karriere-liebe-leben_petraniessen_tagesimpuls_glaube
2022-03-20_karriere-liebe-leben_petraniessen_tagesimpuls_glaube