Karriereberatung, Selbstliebe lernen, Life-Coaching.

Redeverbot

Bleiben Dir im wahrsten Sinne des Wortes, die Worte im Halse stecken?
Schnürt sich bei Dir im Hals etwas ein?

Was ist das für ein Gefühl, wenn Du eigentlich losschreien könntest?
Und es in einem stummen Schweigen endet.

Wie fühlt sich das in Deinem Körper an?
Was zieht sich zusammen?

Lass' es nicht zu, dass die Enge kommt.
Du bist hier auf Erden, um die Weite zu leben.

Sag' ganz bestimmt Nein - zu dem, was nicht stimmt.
Sag' immer öfter Ja - zu dem, was Dich glücklich macht.

Lass' Deine Stimme nicht versiegen.
Sag' öfter zu Dir JA.

Was ist passiert? Wurde Dir immer geglaubt, wenn Du etwas gesagt hast? Wurdest Du ernstgenommen oder sogar ausgelacht? Wurdest Du verlassen von Menschen, die die Wahrheit nicht ertragen haben? Wurdest Du für „Du hast sie doch nicht mehr alle“ gehalten? Wurde Dir vielleicht etwas verboten, etwas zu sagen?

Wer sagt, dass Du nicht sprechen darfst? Eine andere Person oder die zweifelnde Stimme in Dir selbst?

Was hattest Du für ein Gefühl als Dein Reden schlimme Folgen hatte? Oder Du glaubtest, es könne schlimme Folgen haben? Warst Du hilflos, überfordert, in der Seele wund, ohnmächtig oder unglücklich? Wie fühlt sich das Gefühl heute noch an? Oder hast Du eine Schallmauer aufgebaut und lässt das Gefühl nicht mehr an Dich ran, sobald es sich mit Schallgeschwindigkeit nähert? Fragen über Fragen. Gefühle über Gefühle. Vielleicht hältst Du einfach mal inne und reduzierst Deine eigene Geschwindigkeit.

Nimm Dir Zeit für „Was möchte ich sagen?“ – Eine kleine Übung

Nimm Dir Zeit und setze Dich entspannt hin, atme dreimal tief über Dein Herz ein und wieder aus und horche in Dich hinein.
Gönne Dir Zeit zum inneren Reflektieren, indem Du einfach nur dasitzt und spürst - in folgende Frage hinein:

"Was möchte ich sagen?"

Nimm Deinen Körper wahr und fühle Deine Gefühle, was diese Frage in Dir auslöst.
Mehr musst Du erst einmal nicht tun. Lass' alles zu, was kommt. 
Dir kann nichts passieren, denn Du kümmerst Dich um Deine Sorgen und bist niemals allein, weil in Deinem Herzen jemand sitzt, der Dich beschützt.
Niemand ist gerade da, der Dir im Außen weh tun kann.
Nimm Dich in den Arm und traue Dich, Dich zu fühlen. ❤️
Und wenn Du alleine nicht klar kommst, ruf die Hotline nach oben an oder einfach eine Nummer Deines Vertrauens.

Hole Dir Deine Macht zurück…

…und lass‘ Dir das Reden nicht verbieten. Auch Deine Wahrheit wird hier auf Erden gebraucht.

Steh‘ zu Dir und schaffe Dir schöne Gefühle für Dein Selbstvertrauen und ein schönes Leben. Weil auch Du es verdienst, geliebt zu werden. Am besten erst einmal von Dir selbst. Du entscheidest, was Du sagst, weil es Dein Leben ist. Gib Dir die Anerkennung selbst und entwöhne Dich von dem Urteil der anderen. Lerne nicht nur, Deine Meinung zu sagen, sondern Dinge ganz bewusst anzusprechen und einzufordern.

Aus Liebe zu Dir selbst ❤️ und für das Mitspracherecht aller auf dieser Welt.🌎