Karriereberatung, Selbstliebe lernen, Life-Coaching.

Verlassensangst

Wer oder welche Situation kommt Dir in den Sinn, wenn Du an Verlassensangst denkst?

Vielleicht denkst Du sofort an eine Liebesbeziehung? Verlassensängste können aber auch durch andere Beziehungen in uns ausgelöst werden. Wen oder was drohst Du zu verlieren? Deine Partnerin, Deinen Bruder, Deine Mutter, Deine Tochter, Deinen Chef und damit Deinen Job, Deine Kollegin, Deinen Freund?

Wenn Du Angst hast, Du könntest verlassen werden, dann trifft es auch ganz oft ein. Du rufst Menschen in Dein Leben, die eher auf der Flucht sind, vor sich selbst und auch den anderen. Auch Deine eigene Angst hindert Dich daran, Dir selbst und dem anderen Liebe zu schenken, da Deine Bedürftigkeit die Liebe verhindern kann.

Auch, wenn Du diese Angst noch nie erlebt hast, wie schützt Du Dich davor, dass unschöne Ereignisse und respektlose Menschen, sowohl im Beruf als auch privat, auch Dich vielleicht dazu „verführen“ könnten?

Menschen, die Dich verlassen (könnten), haben eine Botschaft für Dich.

Aber, welche Botschaft steckt dahinter?

Ich lade Dich ein, anhand folgender Möglichkeiten und Fragen zu reflektieren:

1. Deine Angst ist berechtigt, weil genau dieser Mensch, der vor Dir steht, Anlass dazu gibt. Was sagt Dein Bauchgefühl? Was hindert Dich daran, selbst zu gehen?

2. Deine Angst resultiert aus vergangenen Erlebnissen mit anderen Menschen. Vielleicht schreit Dein inneres Kind? Welche Verletzungen hindern Dich daran, Deinem jetzigen Gegenüber zu vertrauen?

3. Deine Angst, verlassen zu werden, basiert auf einem Glaubenssatz bzw. einer anderen Angst, z.B. nicht gut genug zu sein. Weshalb glaubst Du, nicht zu genügen?

4. Deine Angst, verlassen zu werden resultiert aus grauer Vorzeit und ist noch als Instinkt gespeichert, alleine nicht zu überleben. Inwieweit trifft das auf Dein heutiges Leben noch zu?

5.  Deine Angst resultiert aus geringem Selbstvertrauen und mangelnder Wertschätzung für Dich selbst. Warum umgibst Du Dich mit diesem Menschen? Welches Muster steckt dahinter?

Was auch immer der Grund für Deine Angst ist. Wenn Du ein glücklicheres Leben mit mehr Gelassenheit leben möchtest, lohnt es sich genauer hinzuschauen.

Lass‘ Dein Gegenüber für einen Moment los und konzentriere Dich ganz auf Dich. ❤️

Gehe wertschätzend mit Deiner Angst um. Die Angst will Dir etwas sagen. Verdränge sie nicht. Im ersten Moment bist Du Deine Angst dann zwar los, aber sie kommt im nächsten Moment wieder zurück.  

Unschöne oder auch toxische Beziehungen können Dir auch Positives geben.

Beziehungen, die Du ausgehalten hast, die Du dann doch irgendwann verlassen hast und/oder in denen Du verlassen wurdest, haben vielleicht auch folgendes bewirkt:

  • Du hast mit der Zeit gelernt, auf Deine Herzensstimme zu hören.
  • Du hast Menschen verloren, die nicht mehr gut für Dich waren.
  • Du hast einen wichtigen Menschen (wieder)gefunden: Dich selbst. ❤️

Nutze die Chance, die Dir all Deine Beziehungen aufzeigen, damit Du Dich in erster Linie nicht mehr selbst verlässt. Zukünftig darfst Du bei Dir bleiben und auch andere Menschen in Dein Leben holen, die Dich mit Liebe begleiten.