Karriereberatung, Selbstliebe lernen, Life-Coaching.

Missbrauch

Missbrauch ist kein schönes Wort, aber für viele Menschen Realität.

„Das Schlimmste, das man der Wahrheit antun kann, ist, sie zu kennen und dennoch zu ignorieren.“

Jacques Benigne Bossuet (1627 – 1704)

Missbrauch – Es fällt schwer, darüber zu sprechen.

Wenn wir missbräuchlichen Handlungen in unserer Welt entgegen wirken wollen, müssen wir es als normal betrachten, darüber zu sprechen. Als erstes sollten wir die Scham davor verlieren, das Wort „Missbrauch“ zu gebrauchen. Bei aller Vorsicht ist es angebracht, Menschen auf Missstände aufmerksam zu machen.

Missbrauch ist ein Wort, das bei den meisten Menschen allein durch dessen sprachlichen Gebrauch unschöne Gefühle hervorruft. Alle finden Missbrauch schrecklich. Aber am liebsten verdrängen wir ihn und sprechen lieber über schöne Dinge. Vor allem für die Opfer, aber auch für die Täter, kann ein Ignorieren und Wegsehen der anderen und das „Nicht aussprechen dürfen“ tragische Folgen haben.

Warum fällt es so schwer, darüber zu sprechen? Die aufgegebene Liebe zu sich selbst, die Angst, die Scham und Schuldgefühle machen es manchmal unmöglich, Worte über das Geschehene über die eigenen Lippen zu bringen. Umso wichtiger ist es, zu akzeptieren, dass das Wort „Missbrauch“ zwar unschön ist, aber es Menschen gibt, die aufgrund von Schweigen großes Leid erfahren können.

Fangen alle an, das Wort „Missbrauch“ als ganz normales Wort zu behandeln, besteht die Chance, nicht nur über das Wort zu sprechen, sondern auch über die Realität, die dahintersteckt.

Um welchen Missbrauch geht es?

Das Wort Missbrauch sagt im Grunde noch gar nichts aus. Ganz unterschiedliche missbräuchliche Handlungen können dahinter stehen. Egal, was und wie schlimm es war. Es geht um den Missbrauch, den Du in dir trägst, der Heilung erfahren will, damit es für Dich und Dein Umfeld besser weitergeht.

Das sagt die Herzensstimme dazu:

Es geht um den Missbrauch, den Du in Dir trägst.

Er geht nicht weg, wenn Du wegsiehst und ihn nicht haben willst.

Er ist ein Teil von Dir.
Du hast es erlebt.
Schau nicht weg, sondern liebevoll hin.

Es schmerzt, zu sehen, was die Wahrheit ist.
Alles andere macht allerdings gar keinen Sinn.

Akzeptiere, was geschehen ist und zeige es den anderen, damit Du Dein Schweigen brichst.

Das Schweigen nährt Deine Gedanken, die Deinen Körper langsam misshandeln.

Breche das Schweigen und sag' es in die Welt.
Deine Worte werden Deine Seele heilen.

Handele aus Liebe, für Dich selbst und die anderen.
Die Wahrheit möchte gesehen werden.
Alles andere tötet die Welt.

Inwiefern hast Du missbräuchliche Erfahrungen gemacht?

Welche missbräuchlichen Handlungen hast Du bei anderen bermerkt?

Ich ermutige Dich, Dein Schweigen zu brechen und es Menschen zu sagen, die Dir zuhören und gemeinsam eine Lösung finden möchten. ❤️

Folgende Tagesimpulse könnten Dich auch interessieren:

Alle Tagesimpulse findest Du hier: