Karriereberatung, Selbstliebe lernen, Life-Coaching.

Sinn Deines Lebens

Der Sinn Deines Lebens steht in Deinem Lebenslauf.

Teil 6: Schau in den Spiegel 🪞 und sage zu Dir: „Ich liebe Dich.“

„Wer sich selbst liebt, hat keinen Rivalen.“

Marcus Tullius Cicero, 106 – 43 v. Chr.

Lässt Du die unschönen und die schönen Gefühle zu, kann sich ein Feuerwerk entfachen, das Du leuchtend nach Außen tragen kannst.

Schau Dir Deinen Leben(slauf) noch einmal genauer an. Im gestrigen Tagesimpuls ging es ums Versöhnen, mit Deinen Lücken und all Deinen anderen Stationen. Was hast Du beim Analysieren herausbekommen? Besteht bei Dir noch Versöhnungsbedarf?

Heute lade ich Dich ein, Dein Gehirn neu zu programmieren und die bedingungslose Liebe zu finden. Am Ende des Tagesimpulses zeige ich Dir eine hilfreiche Übung, die sich in 10-15 Minuten durchführen lässt.

Ein Glaubenssatz, der Leiden schafft.

„Ich bin nicht gut genug“. Dieser Satz ist wahrscheinlich der bekannteste Glaubenssatz, an dem wir Menschen erkrankt sind – zumindest in unserem westlichen Kulturkreis. Da ein Glaubenssatz ein Satz ist, der im Gehirn als wahr abgespeichert ist, kann der Satz „Ich bin nicht gut genug“ zu einem wesentlichen Stressfaktor werden und Leiden verursachen.

Um gut genug zu sein, begeben wir uns als „erkrankte“ Menschen auf den Weg, uns selbst und anderen das Gegenteil zu beweisen und zu gesunden. Aber, wie ist das Ziel „endlich genug zu sein“ erreichbar?

Machen wir uns klar: Das Ziel ist unerreichbar, solange der Satz „Ich bin nicht gut genug“ im Kopf als wahr verankert ist. Solange dieser Speicherplatz im Gehirn mit diesem Satz gefüllt ist, bringen all unsere Bemühungen zu gesunden nichts und der Stress und das Leid wird immer schlimmer.

Schaffe Sinnvolles in Deinem Kopf.

Wie kommst Du aus diesem Hamsterrad wieder raus? Schau Dir Deinen Lebenslauf noch einmal genauer an. Wie wäre es, wenn Du erst einmal stolz auf Dich bist – egal, welche Stationen Du durchlaufen hast. Du hast Dein Leben bis heute „überlebt“. Ist das nicht ein Grund genug, stolz auf Dich zu sein? Klopfe Dir auf die Schultern und sage:

"Ich bin stolz auf mich." 

Das könnte ein neuer Glaubenssatz sein, der schöne Gefühle schafft und Dich auch im Außen weiter bringen kann. Vielleicht kommt Dir sogar der Satz über die Lippen:

"Ich liebe mich."

Sag‘ Dir die beiden Sätze so oft es geht. Denn dann wird Dein Speicherplatz irgendwann mit diesen Sätzen gefüllt sein. Was kann es Sinnvolleres in Deinem Kopf geben?

In der Selbstliebe hat die Konkurrenz keinen Platz.

Inwiefern hast Du Dein Leben damit verbracht, die große Liebe im Außen zu finden, die Dich einfach so nimmt, wie Du bist? Wie oft hast Du Dich mit Konkurrentinnen und Konkurrenten in einem Bewerbungsprozess oder auch in anderen Situationen verglichen? Wie oft wurde Dir mitgeteilt, dass Deine „Rivalen“ besser geeignet sind als Du selbst?

Nach obigem Zitat gibt es keine Konkurrenz, wenn Du Dich liebst. Du kannst den Konkurrenzkampf loslassen, wenn die Selbstliebe Oberhand gewinnt. Einfach nur so sein, wie Du bist. Ein Traum, der durch Deine Liebe zu Dir selbst Realität werden kann.

Schau in den Spiegel🪞. Wenn Du bereit dazu bist, findest Du in Deinem Spiegelbild die bedingungslose Liebe.

Ändere Deinen Blickwinkel, 
stelle viele Dinge, die Du getan hast, ggf. in Frage, 
aber höre niemals auf, Dich zu lieben. ❤️

Ansonsten bringst Du selbst Mangel in die Welt.
Das kann auch die Unernehmenswelt nicht gebrauchen.

Du bist verzweifelt, weil Dein Lebenslauf zurückgeschickt wird? Sei selbstbewusst und schau in den Spiegel 🪞 und sage Dir:

"Ich liebe Dich."

Anschließend kümmerst Du Dich ggf. darum, Deinen Lebenslauf authentisch zu gestalten und Dir ein Unternehmen zu suchen, das zu Dir passt. Es geht nicht darum, dass Dein Leben(slauf) zu anderen passt. Es geht darum, dass Dein Lebenslauf DEIN Leben wiederspiegelt – so, wie es war und vor allem wie Du bist.

Wenn Du Dich von den Menschen verlassen fühlst und Du dringend von anderen gesehen und angenommen werden möchtest, schau in den Spiegel 🪞 und finde und sehe Dich selbst.

Schau Dir in die Augen – Eine Übung nur für Dich.

Heute lege ich Dir eine Übung ans Herz, die Bewusstsein schaffen kann:

  1. Setze Dich bequem an einen gemütlichen Ort.
  2. Nimm Dir einen Handspiegel zur Hand.
  3. Stelle einen Wecker/ Timer auf mindestens 10 Minuten.
  4. Schaue Dir 10-15 Minuten in die Augen.
  5. Schaue nicht nach links und nicht nach rechts. Schaue einfach gerade aus und halte es aus.
  6. Lasse 10-15 Minuten Deine Augen auf Deine Augen gerichtet.
  7. Nimm wahr und werde Dir bewusst: Wie geht es Dir damit, wenn Du Dir selbst tief in die Augen schaust? Was siehst Du im Spiegel? Welche Gefühle kommen auf?

Du kannst einfach ohne Worte Dir in die Augen schauen oder Du sagst Dir mehrmals – zur Programmierung eines neuen Glaubenssatzes – den kraftvollen Satz: „Ich liebe Dich.“

Lass‘ den Lebenslauf heute Lebenslauf sein, wende Dich 10-15 Minuten von Deiner Vergangenheit ab und schaue Dir im Hier und Jetzt in die Augen. In Deine Liebe zu kommen ist auf jeden Fall ein wesentlicher Teil des Sinns auch Deines Lebens. ❤️


Lies gerne auch Teil 1 bis 5 der Reihe „Der Sinn Deines Lebens steht in Deinem Lebenslauf“:

Alle Tagesimpulse findest Du hier: