Karriereberatung, Selbstliebe lernen, Life-Coaching.

Geld

Geld ist nicht die Abkürzung zur Glückseligkeit.

Geld erleichtert uns, wenn wir ausreichend haben, weil wir es in unserem System zum Überleben brauchen. Aber führt es uns automatisch in die Glückseligkeit?

Lies gerne, was die Herzensstimme dazu zu sagen hat:

Glückseligkeit kommt von innen heraus und kann niemals von außen kommen.

Glückseligkeit kann auch nicht durch mehr Geld vermehrt werden.

Glückseligkeit ist ein Zustand, der sich mit materiellen Dingen nicht ändert.

Es gibt keine Parallele zwischen Geld und Glückseligkeit.

Es kann höchstens sein, dass Du aus der Glückseligkeit heraus, mehr Geld verdienst.

Aber umgekehrt ist es nicht zwangsläufig der Fall.

Wenn Du Dinge tust, die Dich glückselig machen, kommt automatisch auch das Geld dazu.

Aber wie kann Geld allein den Menschen in die Glückseligkeit führen, wenn zwischen beiden kein unmittelbarer Zusammenhang besteht?

Vielleicht fühlst Du Dich in den Momenten, in denen Du Geld in Deinen Händen trägst, glücklich, weil Du weißt, Du überlebst.

Vielleicht handelt es sich aber auch "nur" um eine Erleichterung, weil Du in diesen Momenten Dich zumindest finanziell sicher fühlst.

Glückseligkeit ist allerdings ein Zustand, den man erst ohne Anhaftung fühlen kann.

Geld kannst Du anfassen. Glückseligkeit fühlst Du tief in Deinem Inneren, wenn Du weißt: "Das ist es."

Die Glückseligkeit lässt sich mit Worten nicht beschreiben.

Es ist ein Trugschluss, zu glauben, der Weg zur Glückseligkeit könne man mit Geld schneller beschreiten.

Mein Verstand sollte dem nichts mehr hinzufügen, weil dieser nicht weiß, was Glückseligkeit heißt.

In diesem Sinne wünsche ich Dir von Herzen, dass Du auch ohne Abkürzungen zur Glückseligkeit gelangst.

Karriere_Liebe_Leben_Petra_Niessen_Logo

Unter anderem diese Tagesimpulse passen zumheutigen Impuls: